SAMSTAG WORKSHOPS

Systemische Lektionen am Samstag

Dies ist der letzte Workshop vor der Sommerpause!

 

 

Samstag 25. Juli 2020

10:30 - 12:30

auf ZOOM (Link bekommen Sie bei Anmeldung)

 

Ich atme, also bin ich

 

Was sagt Moshe Feldenkrais über die Funktion des Atmens?
Eine Menge! Und vielleicht musst ihr schmunzeln über seine Direktheit und sein Gefühl für Humor.


"Alle Leute, die sehr intensiv fokussiert sind, ob sie nun durch ein Mikroskop schauen oder ein Gewehr schießen, halten den Atem an.
Sie trennen sich vom Leben und verletzen sich meistens durch ihre Arbeit. Dies ist natürlich nicht notwendig. Im Gegenteil, wenn Sie Ihren Körper erlauben die notwendige Menge Sauerstoff zu bekommen, werden Sie kein Aufstoßen haben. Zweitens werden Sie immer eine gesunde Gesichtsfarbe haben. Drittens wird Ihr Körper ganz anders leben. Viertens ist es lebensnotwendig zu atmen.
Wie kann man seine Atmung gut organisieren? Das ist sehr schwierig.
Ich bin generell gegen Atemübungen, in den Sinn wo ich jemanden lehren würde, dass sie so oder anders atmen sollten. Es ist wie man jemanden sagen würde, dass er dies oder das sagen sollte. Das Resultat ist einen Idioten. Das Gleiche gilt für die Atmung: Instruktionen zerstören die Atmung.
Was man machen kann, ist ein wenig Logik lehren, wo der Mensch auf einfache Art selbst weiß was er braucht. So auch mit dem Atmen.
Wenn eine Person bewusst ist, über was sie tut, dann fordert die Natur der Dinge, dass sie so gut wie sie fühlen kann, handelt.
Solange die Person nicht fühlt, sind Anweisungen sinnlos."

(Frei übersetzt aus Alexander Yanai #17)
                                                                                                                                                     


Hier ein paar Bilder um sich die rechte & linke Lunge, die Luftröhre, der Gaumen, der Rachen, der Mundraum und die Nasenhöhle besser vorstellen zu können. Die rechte Lunge hat 3 Lappen, die Linke nur zwei.

Wir werden zwei "Bewusstheit durch Bewegung®" Lektionen machen, wo die Atmung thematisch zentral steht. Zwischen beiden Lektionen gibt es eine kurze Pause und ganz am Schluss gibt es Zeit, sich auszutauschen.

Die Themen der Lektionen berühren über unterschiedliche Zugänge das gesamte psychophysische System und verdeutlichen seine Vernetzung und Verwobenheit.

Genauso müssen unsere Bewegungen und Handlungen aus dieser ganzheitlichen Perspektive betrachtet werden. Und wenn wir uns als ganzen Menschen betrachten können, fällt es uns, trotz Kontakt-beschränkungen, vielleicht auch leichter, uns als Teil der globalen Menschengesellschaft zu fühlen.

Wie immer arbeiten wir mit Bewegung, mit dem Körper, und erreichen so viele Ebenen unseres Seins. 

Die Länge des Workshops ermöglicht Vertiefung.

 

KOSTEN:

25€ oder nach Selbsteinschätzung

Der Beitrag kann von der 11er Karte abgezogen werden.

Die Audio-Datei bekommen Sie als Bonus dazu.

Weitere Termine: SOMMERPAUSE von 10:08 bis 13.09.

Wenn Sie informiert bleiben wollen, abonnieren Sie den Newsletter!